Okt 02

Streuselkuchen vom Blech

Zutaten für den Teig:
500g Mehl
125g Zucker
250ml lauwarme Milch
1 Pk. Vanillezucker
1 Esslöffel Butter
1 Pk. Hefe
1 Prise Salz
1 Ei

Zutaten Streusel:
400g Mehl
200g Zucker
200g Butter
2 Pk. Vanillezucker
1 Tl. Zimt

Das Mehl und den grossteil des Zucker in eine Schüssel schütten und in die Mitte eine Vertiefung eindrücken. Dort bröselt man die Hefe rein. Hierauf kommt etwas Zucker und die lauwarme Milch. Das Ganze verrührt man mit etwas Mehl. Über den Vorteig in der Schüssel legt man ein Küchentuch und lässt in an einem warmen Ort (Heizung, Backofen auf niedrigster Stufe) ca. 10 Min. gehen. Das Volumen des Teigs hat sich ungefähr verdoppelt. Achtung: Die Temperatur beim Gehen darf nicht mehr als 40 °C betragen, sonst sterben die Hefebakterien ab. Jetzt gibt man die restlichen Zutaten dazu und knetet alles mit den Knethaken des Mixers durch, bis sich der Teig vollständig vom Rand löst. Der Teig wird noch einmal gehen gelassen (ca. 30 Min.). Danach knetet man den Teig auf der mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche solange durch, bis er sich leicht formen lässt und, rollt ihn aus und legt ihn auf das gefettete Backblech.
Alle Zutaten für die Streusel weren einfach von Hand verknetet bis die gewünschte Streuselgröße
erreicht ist. Die fertigen Streusel werden anschließend auf dem ausgerollten Teig verteilt.

Backen bei 170 °C ca. 20 Min. im vorgeheizten Ofen.

Mrz 27

Rüblitorte / Möhrenkuchen

Zutaten:
Teig:
300g geriebene Karotten
300g Zucker
150g gemahlene Mandeln
159g gehackte Mandeln
1 Unbehandelte Zitrone (Schale)
5 Eigelb
5 Eiweiß
2 EL Mehl
2 EL Stärkemehl
1/2 TL Zimt
1 Prise gemahlene Nelken
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
2 EL Kirschwasser

Glasur:
3 EL Aprikosenkonfitüre
12 klein. Marzipankarotten
a) Zuckreguss:
150g Puderzucker
1 Eiweiß
2 EL Zitronensaft
b) Schokoglasur:
1 Pk. Schokoladenkuvertüre

Zubereitung
Kirchwasser, Eigelbe mit Zitronenschale und Zucker zu einer Creme schlagen. Karotten mit Mandeln unter die Eiercreme ziehen. Mehl, Speisestärke, Zimt, Nelken, Backpulver und Salz verrühren und untermischen. Eiweiße sehr steif schlagen und unter den Teig ziehen. Teig in eine Springform füllen und 60 Minuten bei 160° C (Umluft) backen.

Die Torte abkühlen lassen bis sie lauwarm ist. Tortenoberfläche mit Aprikosenkonfitüre bestreichen. Entweder aus Puderzucker, Eiweiß und Zitronensaft einem Zuckerguss zusammen rühren oder fertig Schokoladenglasur verwenden. Den Guss auf der Torte verteilen und mit den Marzipanmöhren verziehren.

Mrz 06

Nussecken

Zutaten für den Teig:
300 g Mehl
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
130 g Margarine
1 TL Backpulver

Zutaten für den Belag:

7 EL Aprikosenmarmelade
200 g Zucker
200 g Butter
2 Päckchen Vanillezucker
4 EL Wasser
100 g gemahlene Haselnüsse
100 g gehackte Haselnüsse
100 g gemahlene Mandeln
100 g gehackte Mandeln

Für die Schoko-Ecken:
200g Kuvertüre

Zubereitung:
Alle Zutaten für den Teig zu einem Knettteig verarbeiten und ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen
lassen. Auf einem Backblech ausrollen. Für den Belag: Die Butter, den Zucker, den Vanillezucker und das Wasser in einem Topf zerlassen und aufkochen. Dann die Nüsse unterrühren. Den Teig mit der Aprikosenmarmelade bestreichend und den Belag auf dem Teig verteilen. Bei 175 Grad ca. 25 Minuten backen und in Dreiecke schneiden.

Etwas abkühlen lassen (Ganz kalt lassen sie sich kaum noch schneiden)! Die noch warmen Nussecken zunächst in Vierecke schneiden und dann diese jeweils in Dreiecke halbieren. Die Ecken in, im Wasserbad geschmolzene Kuvertüre, tauchen und auf Backpapier abkühlen lassen.

Jun 09

Philadelphia-Torte

Zutaten:
Teig:
250g Löffelbskuits
150g Butter

Käsecreme:
1 Päckchen Göltterspeise Zitrone
1/8L kaltes Wasser
400g Philadelphia/Frischkäse
Saft von 2 Zitronen
2 Päckchen Vanillezucker
160g Zucker
2 Päckchen Sahne
1 Dose Mandarinen

Zubereitung:
Boden:
Löffelbskuits in eine Tüte geben und zerbröseln (z.B. mit Hammer oder Kuchenrolle) und mit der im Topf geschmolzener Butter verrühren. Masse auf eine Kuchenplatte geben auf die ein Springformrand/Tortenrand gelegt ist und mit einem Löffel einen Boden festdrücken.

Creme:
Göltterspeise mit dem kaltem Wasser verrühren und 10 min quellen lassen. Philadelphia, Zitronensaft, Vanillezucker, Zucker verrühren. Sahne steif schlagen und darunterheben. Die gequollene Götterspeise im Topf bei geringer Hitze erwärmen bis sie flüssig ist und unter die Käsecreme rühren. Die Creme auf dem Boden verteilen und im Kühlschrank fest werden lassen. Mit Mandarinen verziehren.

Jun 09

Käsekuchen mit Baiserhaube

Zutaten:
Teig:
200g Mehl
75g Zucker
75g Butter
1 TL Backpulver
1 Ei

Käsecreme:
500g Magerquark
150g Zucker
2 Eigelb
1 ganzes Ei
2 Päckchen Vanillezucker
1/4 l Öl
1/2 L Milch
1 Päckchen Vanillepuddingpulver zu Kochen

„Baiserhaube“
2 Eiweiss
2 EL Zucker

Zubereitung:
Aus allen „Teigzutaten“ einen Knetteig herstellen. Eine Stunde im Kühlschrank kalt stellen. Ausrollen und in einer gefettete Springform Boden und Rand legen.

Alle „Käsecremezutaten“ miteinander verrühren (sehr flüssig!!!!) und auf den Teig gießen. Das Ganze 1 Stunde bei ca. 175 Grad backen.

Die „Baiserhaubenzutaten“ sehr Steif schlagen und auf dem vorgebackenen Kuchen verteilen. Diesen weitere 15 Minuten bei 175 Grad fertigbacken.